Gemeinsam schaffen wir das

Besuchsregelungen in unseren Häusern während der Corona-Pandemie

Im Rahmen des derzeitigen Lockdowns bitten wir Sie, Ihre Kontakte auf das notwendige Maß zu reduzieren!

• Die Wohnbereiche sind zugänglich. Wir möchten Sie jedoch bitten, sich bei Betreten des Hauses zu registrieren.
• Die Tagespflegen bieten einen eingeschränkten Betrieb an.

 

Das Besuchskonzept der Bremer Heimstiftung für Langzeitpflegen, Kurzzeitpflegen, Wohnpflegen, Domizile und Wohngemeinschaften

Die Corona Zeit verlangt uns allen einiges ab. Vieles hat sich im Alltag durch den Virus verändert und einiges konnte in der letzten Zeit auch wieder gelockert werden. Umso erfreulicher ist es, dass die Bewohner und Bewohnerinnen nun wieder Besuche von allen Personen die Ihnen wichtig sind erhalten können. Durch das Gesetzesblatt der Hansestadt Bremen sind in der Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 einige Eckpunkte benannt, die wir in unserem Besuchskonzept beachten und umsetzen müssen. Dies ist nicht immer leicht nachvollziehbar, da im Alltag viele Vorgaben schon gelockert sind und damit häufig andere sind, als die Vorgaben für die Pflegeeinrichtungen.

Wir alle haben die gemeinsame Verantwortung eine Ansteckung der Bewohner und Bewohnerinnen möglichst zu vermeiden. Bitte wirken Sie aktiv daran mit, indem Sie sich an dem Besuchskonzept orientieren und Ihre Besuche entsprechend gestalten.

Folgende Regelungen gelten ab dem 16.11.2020:

  • Besucher/innen müssen sich in der Einrichtung anmelden. Bitte erkundigen Sie sich im jeweiligen Haus nach den dortigen Gegebenheiten. Für eine evtl. notwendige Kontaktpersonennachverfolgung müssen Sie sich vor dem Besuch registrieren. Im Eingangsbereich des Hauses sind die Registrierungslisten, sowie Informationen zur Basishygiene ausgelegt. 
  • Bitte halten Sie auch während Ihrer Besuche den Abstand ein und tragen – wenn möglich – eine FFP-2-Maske.
  • Sowohl der/die zu besuchende Bewohner/in als auch Sie als Besucher/in müssen frei von Symptomen sein.
  • Sie werden als Besucher/in in die erforderlichen Hygienemaßnahmen eingewiesen. Die Einweisung wird dokumentiert. Sollten Sie noch Fragen dazu haben oder eine erneute Einweisung benötigen sprechen Sie uns gern an.
  • Bitte führen Sie beim Betreten und Verlassen der Einrichtung eine korrekte Händedesinfektion durch.
  • Die Zimmer sollen auf direktem Weg aufgesucht werden, das gemeinsame Verlassen der Einrichtung (z. B. zu Spaziergängen) ist möglich. Kreuzungswege mit anderen sind zu vermeiden. Ein Aufenthalt von Besucher/innen in öffentlichen Räumen (Restaurant, Wohnküchen, Gemeinschaftsräumen usw.) ist nicht möglich. Besucher/innen, die während der Corona Zeit noch nicht zu Besuch waren, bekommen nach der Registrierung eine Einweisung in die Basishygiene und werden anschließend persönlich zum Bewohner/zur Bewohnerin begleitet.
  • Der Zugang für Sie als Besucher/in zu einer öffentlichen Toilette ist hausintern geregelt. Auch in Fahrstühlen ist die Abstandsregel einzuhalten. Bitte achten Sie auf die Beschilderung.
  • Handelt es sich um einen Besuch in einem Doppelzimmer, sprechen Sie bitte das Personal an, ob es etwas zu beachten gibt. Der Sicherheitsabstand ist auch zum/zur Mitbewohner/in zu wahren.
  • Gern können Sie auch gemeinsam spazieren gehen. Die Einhaltung der in der Corona Verordnung festgelegten Abstandsregeln und der erforderlichen Hygienemaßnahmen sind auch hier einzuhalten.
  • In unter Quarantäne (Verdachtsfall oder Infektionsfall) stehenden Zimmern oder Bereichen sind Besuche nur in individuellen Ausnahmefällen möglich.

Stand: 16.11.2020
(in Anlehnung an die 19. Coronaverordnung der Freien Hansestadt Bremen vom 02.11.2020 sowie an das Besucherkonzept für stationäre Pflegeeinrichtungen vom Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen / Stand 14.05.2020)

Gemeinsam schaffen wir das