Stiftungsresidenz St. Ilsabeen

Ihre Wurzeln reichen zwar bis ins Mittelalter, doch "Staub der Jahrhunderte" ist hier nicht zu sehen. Die Stiftungsresidenz St. Ilsabeen im Stadtteil St. Magnus in Bremen-Nord, 1499 als Damenstift gegründet, präsentiert sich als lebendiges, ausgesprochen kommunikatives Haus. Ob Ausstellung, Konzert oder Vortrag – der Veranstaltungskalender ist prall gefüllt. Hier gehen Nachbarn ein und aus, hier treffen sich Vereine und Verbände von der Rheumaliga bis zum TSV Farge-Rekum, hier lernen Kleinkinder im wohlig-warmen Wasser des Bewegungsbades schwimmen – und hier lässt es sich ausgesprochen komfortabel leben. Vier  Gesellschaftsräume, ein Restaurant und ein Vital-Treff mit Solarium, Schwimmbad, Fitnessraum und einen Gymnastikraum tragen dazu bei. Denn die Stiftungsresidenz verfügt über 100 Wohn- und 8 Wohnpflege-Appartements. Die Tagespflege ist zum behaglichen Lebensmittelpunkt für 16 pflegebedürftige Bewohner geworden. Und wer einen Spaziergang unternehmen möchte, kann gleich vor der Haustür beginnen: Der prächtige Knoops Park gehört zu den schönsten Anlagen Bremens.

 

Das zeichnet die Stiftungsresidenz St. Ilsabeen aus:

  • Restaurant
  • Café, täglich von 15.00 bis 17.00 Uhr
  • Veranstaltungsservice
  • Einzugsbegleiterin und Gesundheitsberatung
  • "Fit und aktiv"
  • Vera-Club und Computer-Treff
  • Schwimmbad, Solarium, Kneippgussanlage
  • Fitnessraum mit Anleitung
  • Kiosk
  • Friseur
  • med. Fußpflege
  • Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
  • Einstellplätze
  • Angebot von Sprechstunden mehrerer Ärzte im Haus   
  • Logo-, Ergo- und Physiotherapie, als Kooperationspartner im Haus   
  • Apothekendienst mit Zustellservice   

Appartements

Residenz-Appartements / Wohnungen in der Stiftungsresidenz St. Ilsabeen

100 Wohnungen von 30 bis 92 m², mit Küche, Duschbad, Balkon, Parkettböden und Keller

Als Alternative zu der monatlichen Mietzahlung gibt es die Möglichkeit, die Miete durch den Wohnrechtserwerb zu finanzieren. 

Pflegeangebote im Haus

Wenn es zu Hause "nicht mehr geht" ist eines unserer Pflegeangebote vielleicht das Richtige für Sie. Ob Pflege bei Ihnen zu Hause, Tagespflege, Urlaubs- und Kurzzeitpflege, Hausgemeinschaften, Pflegewohngemeinschaften und Domizile, gemeinsam finden wir das passende Angebot, wir beraten Sie gern.

In diesem Haus finden Sie folgende Pflegeangebote:

Wohnpflege

8 Plätze in modernsten Pflege-Appartements mit Duschbad und teilweise mit Terrasse

Tagespflege

16 Plätze mit Wohnküche, Ruheräumen und vielen Aktivitäten

Verhinderungspflege

Regelmäßige Angebote

Regelmäßige Angebote für unsere Hausbewohner

Täglich:

  • Abendrunde im Foyer

Einmal wöchentlich:

  • Einkaufsfahrt zum Wochenmarkt
  • Gedächtnistraining
  • Bingo
  • Gymnastik / Fitnesstraining im Sitzen
  • Wassergymnastik (in zwei Gruppen) 
  • Vera Club (vernetzt und aktiv mit dem Tablet)

Zweimal wöchentlich:

  • "Fit und aktiv" / Kraft- und Balancetraining
  • Fit für jedes Alter, je 2 Gruppen
  • Anleitung im Fitnessraum 
  • Gesellschaftsspiele wie Doppelkopf / Rummy Cup

Zweimal monatlich:

  • Einkaufsfahrt mit dem hauseigenen Bus
  • Power-Point und Dia–Vorträge 
  • Lesen im Stift mit Kindern aus der Grundschule St. Magnus
  • Wii Bowling

Einmal monatlich:

  • Literaturkreis
  • Gesprächskreis mit Diakonin Frauke Langhof
  • Musikalische Nostalgie-Reise
  • Cafeteria mit selbstgebackenem Kuchen
  • Ev. Gottesdienst
  • Akustiker, Optiker, HNO und  Zahnarzt  im Haus
  • Spätschoppen mit dem Bewohnerbeirat
  • Info-Stunde des Bewohnerbeirates
  • Menüplanbesprechung mit der Küchenleitung

Weitere  Angebote

  • Jahreszeitliche Feste
  • Vorträge/ Lesungen/ Konzerte
  • Ausstellungen und Basare
  • Aktivitäten mit den Kindergartenkinder Fliegenpilz
  • Theater- und Chor Auftritte

    Möchten Sie als Gast teilnehmen? Anmeldungen nehmen wir gern
    unter der Rufnummer (0421) 62640 entgegen.

    Bitte beachten Sie unsere aktuellen Terminankündigungen.

    Termine


    Das ist ja der Hammer - Luther und seine Bremer Verbindungen

    Das kleine Luther Kammerspiel

    Dienstag. 22. August 2017 um 15.00 Uhr im Restaurant.

    Mit Christine Renken und Karoline Lentz vom Theater "Interaktiwo".


    Das vergessene Leben

    Vortrag von Helmut Kropp, der seine an Demenz erkrankte Frau mehrere Jahre zu Hause gepflegt hat.

    Dienstag, 19. September 2017, 19.00 Uhr im Neuen Salon

    Helmut Kropp: "Demenzerkrankte muss man so nehmen wie sie sind. Sie können sich nicht ändern. Sie sind nicht mit logischen Argumenten zu beeinflussen. Nicht rational, sondern emotional sind sie zu erreichen."
    Dieser Vortrag findet im Rahmen von "Emmas Quartier" statt, eine Stadtteilinitiative der Stiftungsresidenz St. Ilsabeen und des Stiftungsdorfes Blumenkamp, sowie der VHS Nord und der Stadtbibliothek Lesum. Es geht um das Engagement für Menschen mit Demenz und ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.


    Komm mit mir nach Italien

    Konzert und Tag der offenen Tür

    Samstag, 30. September 2017, 16.00 Uhr

    Der Sänger, Marco Siesto entführt in sein Heimatland mit den bekannten und beliebten Schlagern Italiens.
    Um 14.00 und um 16.00 Uhr finden die Führungen durch das Haus statt.


    Liebe ist ein Geschenk, keine Pflicht! Über die Schwierigkeit, dem Leben zu vertrauen.

    Vortrag innerhalb der Gesundheitsreihe der Bremer Heimstiftung in der Stiftungsresidenz St. Ilsabeen

    Mittwoch, 4. Oktober 2017 um 15.00 Uhr

    Prof. Dr. Annelie Keil, Soziologin und Gesundheitswissenschaftlerin:
    Wenn wir geboren werden, hoffen wir auf die Zuverlässigkeit anderer Menschen, die unserem Leben und seinen Hilferufen zur Seite stehen. Aber wir wollen mehr, wir wollen geliebt, anerkannt, gesehen, gehört werden, in guten wie in schlechten Zeiten. Was müssen, können und wollen wir tun, damit das gelingt? Wie können wir es unseren Angehörigen und professionellen Helfern leichter machen, mit uns umzugehen?


    Illustrakören

    Der Chor aus Schweden

    Sonntag, 15. Oktober 2017, 15.45 Uhr im Restaurant

    Der Chor Illustrakören aus Schweden ist wieder in Bremen und besucht uns im Ilsabeenstift.
    Die schwedischen Sängerinnen und Sänger bringen ein buntes Konzertprogramm mit, vorwiegend schwedische Chormusik.


    Ischa Freimaak

    Wir laden zu unserem kleinen Freimarkt ein.

    Donnerstag, 19. Oktober von 15.00 - 17.00 Uhr

    Spiel und Spaß und kleine Leckereien: Waffeln mit heißen Kirschen, Würstchen, Bowling,
    Wurfbuden, Kallidrom, Pfeilwerfen, Nägel einschlagen, Froschhüpfen u.v.m.
    Wir laden zum Bummeln ein! Auch für Gäste und Angehörige!


    Kleines Kammerkonzert

    Tag der offenen Tür

    Freitag, 27. Oktober, 16.00 Uhr

    Egbert Heiß, Klavier und Elisabeth Elster, Cello spielen klassische Kompositionen aus verschiedenen Epochen.
    Die Führungen durchs Haus finden um 14.00 Uhr und um 16.00 Uhr statt.


    "Galoppierende Inflation"

    Jubiläums-Konzert

    Freitag 17. November 2017 um 15.30 Uhr im Restaurant

    Erstmalig wird ein Jubiläums- Konzert des Kulturkreises hier in Bremen-Nord stattfinden.
    Die fünf Musiker der „Galoppierenden Inflation“ unterhalten uns mit Evergreens aus den 20ger und 30ger Jahren.
    Mit Klavier, Geige, Flöte, Klarinette, Akkordeon und Gesang sorgen die Musiker für ein abwechslungsreiches Programm.


    Weihnachtsmarkt

    Tag der offenen Tür

    Mittwoch, 22. November 2017 von 14.00 - 17.00 Uhr

    Die Stiftungsresidenz St. Ilsabeen lädt zum Bummel über den Weihnachtsmarkt mit verschiedenen Angeboten. Wer kleine Geschenke sucht kann fündig werden. Der Eine-Welt-Laden hat einen großen Stand, Bienenhonig, Kerzen sind zu erwerben. Und der Stand der Schülerfirma "Crazy factory" von der Gerhard-Rohlfs-Oberschule hat wunderschöne und kreative Geschenkideen aus recyceltem Material. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt mit frischen Waffeln und Würstchen.
    Um 14.00 und 16.00 Uhr finden die Führungen durchs Haus statt.


    Kursangebot: Gehirntraining durch Bewegung

    Im Rahmen von "Emmas Quartier" - Ein Stadtteilprojekt für St. Magnus und Lesum für Menschen mit Demenz Wir engagieren uns für Menschen mit Demenz

    13. September - 1. November 2017 mittwochs von 15.00 - 16.00 Uhr

    Teilnehmergebühr: 28,- Euro

    Dieser Kurs wird von einer Physiotherapeutin angeleitet. Das Training erfolgt nach einem speziell von der Jacobs University und dem deutschen Turnerbund entwickelten Programm. Dabei geht es zum einen um Herz-Kreislauf-Training, um die Durchblutung zu fördern. Zum andern wird die körperliche Koordination trainiert, um z.B. Stürze vermeiden zu können. Beides dient der Erhaltung körperlicher und geistiger Fähigkeiten.
    Dieses Angebot ist abgestimmt auf dementiell Erkrankte und begleitende Angehörige. Der Kurs wird in Kooperation mit der Bremer VHS Nord durchgeführt.
    Anmeldung ab sofort unter Tel. 361-7319 oder -7380

    Kontakt

    Anna Harbusch
    Hausleiterin

    Billungstr. 31-33
    28759 Bremen

    (0421) 62 64 0
    (0421) 62 64 119

    Anfahrt

    Bahn - Bahnhof St. Magnus

    Treppe hoch links, erste Straße rechts Ulenweg, links in die
    Billungsstraße.
    Buslinie 94 bis Haltestelle Am Kapellenberg
    Buslinie 91 bis Haltestelle Bahnhof St. Magnus

    www.bsag.de