Stiftungsdorf Borgfeld

Dörfliche Idylle und Nähe zur Stadt: Mitten im Herzen von Borgfeld ist ein modernes Zentrum der Begegnungen entstanden - das Stiftungsdorf Borgfeld der Bremer Heimstiftung. Viel Raum für mehrere Generationen, die hier auf verschiedene Weise zusammen finden. So werden Kinder der benachbarten Grundschule am Borgfelder Saatland in den Räumen des Stiftungsdorfes unterrichtet - und im Restaurant Fleet (mit Mittagstischangebot) essen Schüler und Mieter gemeinsam.

Im Jahr 1235 erstmals urkundlich erwähnt, hat sich das Dorf Borgfeld bis heute seinen Charme erhalten. Mittelpunkt ist der alte Dorfkern mit den kleinen und großen Geschäften, altem Baumbestand und schönen Häusern. Zu Borgfeld gehören die ehemaligen Dörfer Borgfeld, Katrepel, Timmersloh und Warf ebenso, wie die Wümme mit ihren Nebenarmen und weitläufigen Wiesen. Viele Spazierwege bieten unzählige Möglichkeiten sich in der herrlichen Natur zu erholen. Auch Bremens erster Nachkriegs-Bürgermeister, Wilhelm Kaisen wusste das Leben in Borgfeld zu schätzen, genauso wie der Enkel des letzten deutschen Kaisers, Prinz Louis Ferdinand von Preussen und seine Familie.

In Borgfeld möchte das Quartiersnetzwerk auf ehrenamtlicher Basis die Kontakte, die Strukturen und die sozialen Räume in Borgfeld für mehr Eigenverantwortung und solidarisches Engagement fördern.

Das zeichnet das Stiftungsdorf Borgfeld aus:

  • Mehrgenerationenforum / Mensa
  • Gute Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
  • Gute Verkehrsanbindung
  • Café mit Backshop
  • Bremische Volksbank eG
  • Hebammenpraxis Michael Lutzke
  • Kleinkindergruppe Murmel
  • Einstellplätze
  • Hausärztepraxis Borgfeld
  • Physiotherapiepraxis M.A. Gunschera

Wohnen mit Service

64 komfortable seniorengerechte Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen zwischen 54 m² und 120 m², sowie eine Tiefgarage.

Die Ausstattung ist hochwertig, d.h.: 3-fach-Verglasung, Parkettböden, besondere Dämmung des Gebäudes um die Energiekosten so gering wie möglich zu halten.
Duschbad mit Waschmaschinenanschluss, Balkon oder Terrasse und Abstellraum gehören dazu.

Beispielwohnung im 1. Obergeschoss

Fläche  55 m²
Kostenbeispiel: Miete inkl. Grundservice und Betriebskosten
für 1 Person 1106 €

Wohnung ca. 79 m² im 1. Obergeschoss

Kostenbeispiel: Miete inkl. Grundservice und Betriebskosten
für 2 Personen 1482 €

Als Alternative zu der monatlichen Mietzahlung gibt es die Möglichkeit, die Miete durch den Wohnrechtserwerb zu finanzieren.  

Downloads

Ähnliche Angebote

Pflegeangebote im Haus

Termine

Gäste sind herzlich willkommen!


Quiznachmittag

Christine Renken hat ein Bremen-Quiz für Sie vorbereitet

Donnerstag 11. Mai 2017 15.00 Uhr

kostenlos

Raten sie mit ! Vorher gibt es eine Tasse Kaffee!

nicht erforderlich


Borgfelder Schnacktreff

mit Hermann Kleen

Donnerstag 21. September 2017

kostenlos

Hermann Kleen ist ein bremischer Politiker. Er war von 1995 bis 2007 Abgeordneter der Bremischen Bürgerschaft und vom Juli 2007 bis Juli 2015 Sprecher des Bremer Senats. Seine Biografie ist sehr interessant und man kann ihm auch Fragen stellen. Weiter ist er Aufsichtsrat der Weserstadion GmbH.

Ute Büge Tel. 0421-69624694







Kontakt und Anfahrt

Ute Büge
Hausleiterin

Daniel-Jacobs-Allee 1
28357 Bremen

(0421) 69 62 46 94
(0421) 69 62 46 95

So finden Sie uns:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Aus Richtung Stadt mit der Straßenbahnlinie 4 bis Daniel-Jacobs-Allee.

www.bsag.de