Perspektiven schaffen

Die Bremer Heimstiftung ist mehr als ein Träger von Wohn- und Pflegeheimen. Unsere Spezialisierung auf das Fachgebiet der Altenhilfe, die Standortkonzentration auf Bremen - aber vor allem auch die Organisationsform als Stiftung nach dem Privatrecht ermöglichen es uns, uns auf vielen Ebenen erfolgreich für die Belange älterer Menschen einzusetzen. Eine Aufgabe, der wir gerne nachkommen, verstehen wir die Bremer Heimstiftung doch als eine Stiftung in der und für die Stadt.

Motor sozialer Netzwerke

Neben anerkannter Arbeit in der Altenhilfe ist es unser Ziel, als Bremer Heimstiftung inhaltliche und praktische Beiträge zur Fortentwicklung einer sozialen Stadt zu liefern. Dies wurzelt in der Überzeugung, dass angesichts der demographischen Entwicklung in Deutschland neue Konzepte für das Leben im Alter gefragt sind. Die Einrichtung weiterer isolierter Pflegeheime alter Struktur lehnen wir folgerichtig ab. Wir plädieren für eine Mischung ambulanter und stationärer Versorgung mit ausdrücklich gewollter Bürgerbeteiligung.

Konkreten Ausdruck findet dies in der Gründung und Unterstützung lokaler Stadtteilnetzwerke, geknüpft und genutzt von Menschen aller Generationen und Kulturen - von Bewohnern, Freunden, Angehörigen, Ehrenamtlichen oder Nachbarn aus dem Stadtteil. Eine Ausrichtung, mit der sich die Bremer Heimstiftung deutlich von den Betriebsphilosophien vieler anderer Altenhilfeträger abhebt.

Aus Tradition modern Trägerkonzeption